Leukämie, du verdammtes…

Leukämie, du bist ein verdammtes Arschloch! Ich hasse hasse hasse dich! Geh weg, verkriech dich, irgendwo, wo du niemandem schaden kannst. Und nimm deine anderen verdammten Freunde gleich mit!
Du hast mir eine Freundin genommen, eine wirklich liebe, lebensfrohe junge Frau. Sie war so tapfer, all die Jahre über, die du sie gequält hast! Nie hat sie aufgegeben, sie hat immer weiter gegen dich gekämpft!
Du verdammtes ************ hast ihr ihre Träume genommen. Du hast ihr Leben versaut! Sie wollte ihr Leben doch noch genießen! Sie hatte noch so viel vor, sie war doch erst 26!
Sie war so eine starke Frau, in allen Lebenslagen. Und so fröhlich, selbst an den dunklen Tagen. Und so herzlich, herzlich und direkt.
Und du Arsch hast das alles zerstört! GEH EINFACH WEG!!!

Kennt ihr das, wenn ein ganz ganz lieber Mensch ganz ganz plötzlich weg ist? Völlig unerwartet, mitten in einem gesundheitlichen Aufschwung hat es sie erwischt. Ganz plötzlich ist sie zusammengebrochen und nicht wieder aufgewacht. Bis ganz zum Schluss hat sie gekämpft, hat sich selbst nie aufgegeben. Und doch hat sie am Ende die Kraft verlassen. 
Sie war Sanitäterin, vor der Krankheit. So habe ich sie auch kennengelernt. Dadurch sind wir auch Freunde gewesen. Sie war so ein guter Mensch…
Ich vermisse dich…

6 Gedanken zu „Leukämie, du verdammtes…

    • Vielen Dank!
      Nein, es ist einfach unfassbar. Es passiert täglich, wir haben oft damit zu tun, bauen aber auf die Distanz in unserem Job. Und dann passiert es im Freundeskreis und plötzlich ist man sprachlos und starr…

      Liken

  1. Fühl dich ganz dick gedrückt. 😦
    und ja das Gefühl kenn ich sehr gut.
    Mein Vater hatte sich nach einer Herz Op. wieder richtig gut erholt.
    20 km Wandern gar kein Problem.
    Und ist dann innerhalb eines Tages an einer Gehirnblutung (noch unter Maccomar) gestorben 😦

    Man glaubt durch seine Tätigkeit hat man ein einigermaßen dickes Fell, aber bei Angehörigen und Freunden hilft das alles nichts.

    Sprich mit deinen Kollegen/Koleginnen auch wenn es nicht dienstlich war.
    Dir alles gute.

    Liken

    • Vielen Dank!
      Ja, man hat ein dickes Fell, aber es ist wirklich etwas anderes ob es dienstlich oder privat passiert.
      Mit den Kollegen wird viel darüber gesprochen, weil die sie ja auch alle kannten. Es herrscht grad große Ungläubigkeit und Trauer auf der Wache.

      Das mit deinem Vater tut mir leid. Das ist wohl auch so ein Fall von „richtig-beschissen-gelaufen“… 😦
      Fühl dich ebenfalls gedrückt!

      Liken

  2. Fühl dich auch von mir gedrückt…
    Ich weiß aus meiner Familie, was für ein Arschloch Leukämie sein kann. Mein Opa hat CLL, zwei Anfälle hat er bereits überstanden, aber irgendwann wird er den Kampf verlieren…

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s